VHS—Kurs: Das Café der Existenzialisten

Die Biosphären—VHS St. Ingbert bietet unter der Leitung von Siegfried Thiel einen Philosophie-Kurs an: “Sarah Bakewell: Das Café der Existenzialisten“.

Der Kurs umfasst 15 Termine und beginnt am Montag, 10. September, 19.30 bis 21 Uhr, im Kulturhaus, Annastr. 30.

„Sarah Bakewell erzählt mit wunderbarer Leichtigkeit, wie der Existenzialismus zum Lebensgefühl einer Generation wurde, die sich nach radikaler Freiheit und authentischer Existenz sehnte“, heißt es auf der Umschlagseite des Buches. Und in der Tat: Bakewell beschreibt anschaulich Ursprünge, Entwicklung und Nachwirkungen einer philosophischen Richtung, die auf eine Art Lebensweise abzielt, für die eine Existenz- und Seins-Bejahung und das Bekenntnis zur absoluten Freiheit grundlegend sind.

Foto: privat
Siegfried Thiel (Foto: privat)

Ihr Werk ist eine „Kollektivbiographie“, bei der die Antipoden Sartre und Heidegger im Mittelpunkt stehen und auch weitere, für den Existenzialismus maßgebliche Denker wie Edmund Husserl, Maurice Merleau-Ponty, Simone de Beauvoir, Albert Camus und Karl Jaspers werden einbezogen.

Das Philosophie-Magazin urteilt über das Buch: „Ein hinreißendes Buch … eine kurzweilige, ungemein vielschichtige Hommage.“ Für die Welt am Sonntag ist es „das philosophische Sachbuch der Stunde“.

Textgrundlage: Sarah Bakewell: Das Café der Existenzialisten: Freiheit, Sein und Aprikosencocktails (C.H. Beck, 24,95 €)

Um Anmeldung wird gebeten. Weitere Informationen bei der Geschäftsstelle der Biosphären-VHS St. Ingbert, Kaiserstraße 71, Tel. 06894/13-723, Fax: 06894/13-722 oder vhs@st-ingbert.de.