VHS-Vortrag: “Sizilien”

Die Biosphären-VHS St. Ingbert bietet am Freitag, 13. Dezember um 19:30 Uhr, unter der Leitung von Martin Ochs einen Dia-Vortrag über “Sizilien” an. Die Veranstaltung findet im Kulturhaus St. Ingbert, Annastraße 30, statt.

 

Sizilien ist eine der interessantesten und geschichtsträchtigsten Regionen Italiens. Im Kreuzpunkt der Handelswege des Mittelmeeres gelegen, zog die Insel seit jeher Eroberer und fremde Völker an und wurde so zu einem regelrechten Schmelztiegel der verschiedensten Kulturen: Griechen, Römer, Araber, Normannen, Staufer, Spanier und Franzosen haben gleichermaßen ihre Spuren hinterlassen. Platon weilte am Hofe von Syrakus, bei Agrigento stehen die besterhaltenen griechischen Tempel der Welt, die Villa Romana del Casale in Piazza Armerina zeugt von römischer Mosaikkunst in Vollendung und die wunderschönen Barockstädte der Südküste, wie Noto oder Ragusa, suchen ihresgleichen. Alles eingebettet in großartige Landschaften, auf allen Seiten vom Meer umgeben. Und über allem thront der Ätna, Europas aktivster Vulkan. Ein Abstecher zu den Äolischen Inseln und eine Übernachtung auf dem Gipfel des Stromboli runden den Vortrag über eine der schönsten Regionen Europas ab.

 

Um Anmeldung wird gebeten. Weitere Informationen bei der Geschäftsstelle der Biosphären-VHS St. Ingbert, Kaiserstr. 71, Telefon 06894/13-723 oder vhs@st-ingbert.de.