VHS-Vortrag: Suchtprävention

296

Zu einem außergewöhnlichen Vortrag zum Thema „Suchtprävention“ laden  die Biosphären-VHS St. Ingbert  und der Suchtberater Dietmar Mees am 9. Oktober ein. Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr im Kulturhaus, Annastraße 30.

Als Betroffener weiß Mees, wovon er redet. Er erzählt aus seinem Leben. Wie er in die Sucht gekommen ist. Wie er Hilfe bekommen hat. Wie sein Therapieverlauf war und wie er seit über zehn Jahren ohne Alkohol ein sehr zufriedenes Leben führt. Seine Biografie kann man auch anhand von Bildern verfolgen. Er erklärt aber auch das Krankheitsbild Alkoholismus aus der Sicht eines Betroffenen.  So ist es leicht verständlich und für jeden nachvollziehbar. In der anschließenden offenen Fragerunde kann man sich weiter über die heimtückische tödliche Krankheit informieren.

 

Dietmar Mees referiert auch über die Gerüchteküche, die sich um die MPU, auch „Idiotentest“ genannt, gebildet hat. Auch hier kann er wichtige Hinweise  geben.  Der Vortrag ist gebührenfrei.

 

Weitere Informationen bei der Geschäftsstelle der Biosphären-VHS St. Ingbert, Kaiserstr. 71, Tel. 06894/13-721, Fax: 06894/13722 oder vhs@st-ingbert.de