Was ist eigentlich eine Gebundene Ganztagsschule?

In verschiedenen saarländischen Schulen sind mittlerweile “Gebundene Ganztagsschulen” als ergänzendes Angebot eingerichtet worden. Aus diesem Grunde führt die Verwaltung eine Informationsveranstaltung zu diesem Thema durch.

Sie findet am Donnerstag, 19. Oktober, 18 Uhr, in der St. Ingberter Stadthalle statt.

Das Ministerium für Bildung und Kultur führt aus, dass “Gebundene Ganztagsschulen/teilgebundene Ganztagsschulen (Schulen mit Ganztagsklasse) gegenüber den Halbtagsschulen wegen der längeren Anwesenheitszeiten der Schülerinnen und Schüler deutlich erweiterte Möglichkeiten für individuelles fachliches und soziales Lernen böten. Auch für Lehrkräfte und sozialpädagogisches Personal ergäben sich im Ganztag neue Möglichkeiten des Zugangs zu den Schülerinnen und Schülern. Die damit einhergehende veränderte Lehr- und Lernkultur biete einen modernen Unterricht, unterstütze aber auch die Schülerinnen und Schüler in der Selbstorganisation ihres Lernens.

Der Schulbetrieb an einer Gebundenen Ganztagsschule/Teilgebundenen Ganztagsschule umfasst den in der Stundentafel der jeweiligen Schulform vorgesehenen Pflicht-, Wahlpflicht- und Wahlunterricht sowie außerhalb des Unterrichts Freizeitangebote und das Mittagessen. In einer Gebundenen Ganztagsschule/Teilgebundenen Ganztagsschule nehmen alle Schülerinnen und Schüler an vier Tagen in der Woche am verpflichtenden Unterricht bis 16 Uhr teil, wobei der Unterricht auf Vormittag und Nachmittag verteilt wird. Am fünften Tag ist Halbtagsunterricht. Gebundene Ganztagsschulen/Teilgebundene Ganztagsschulen erhalten gegenüber Halbtagsschulen zusätzliche Lehrkräfte und pädagogische Fachkräfte, so dass ergänzend zum Unterricht auch qualitätsvolle Angebote im außerunterrichtlichen Bereich vorgehalten werden können.

Schwerpunkte des pädagogischen Angebots sind insbesondere die Verzahnung des Unterrichts mit weiteren Bildungs- und Betreuungsangeboten durch die Rhythmisierung des Schultages, individuelles und situationsbezogenes Lernen, das weitgehende Ersetzen von Hausaufgaben durch Schulaufgaben und die Zusammenarbeit mit Eltern sowie mit außerschulischen Partnern, Institutionen und Organisationen.

Ob für St. Ingbert eine Gebundene Ganztagsschule in Frage kommt, könnte Thema dieser Informationsveranstaltung sein.

Termin: Donnerstag, 19. Oktober, 18 Uhr, in der St. Ingberter Stadthalle.

(Pressemitteilung der Stadt St. Ingbert)