Zauberspaß mit Kalibo

Am Donnerstag, 13. September, geht es in St. Ingbert um die geheimnisvolle Zaubersocke.

Wie war das nochmal? Abrakadabra! Oder doch besser Simsalabim? Zaubern ist gar nicht so einfach, wie es manchmal aussieht. Daher sollte man Fachleute zu Rate ziehen, die sich mit der Materie auskennen. Die Kulturmacher der Stadt St. Ingbert haben einen solchen Zauberer gefunden und ihn für den 13. September in die St. Ingberter Stadthalle eingeladen. Zweimal, um 10 und um 16 Uhr, heißt es an diesem Tag “Bühne frei” für Kalibo mit seinem aktuellen Programm “Die Zaubersocke”.

Foto: Veranstalter

Doch zunächst wird man nur rätselhafte Gegenstände sehen. Eine geheimnisvolle Kiste steht auf der Bühne und der unbedingt erforderliche Zauberer-Zylinder hat auch seinen Platz gefunden. Und schließlich kommt er, Kalibo, der große Magier. Kalibo kann wirklich zaubern, aber nur, wenn er seinen Glücksbringer dabei hat! Und ohne den?? Reichen da auch ein paar Zaubersprüche aus dem geheimnisvollen Buch? Vielleicht kann ja auch jemand aus dem Publikum einklitzekleinesbisschen zaubern! Auf jeden Fall braucht er die Hilfe der Kinder, eine echte Prinzessin und auch jede Menge Zauberstäbe – bis am Ende ein großes Geheimnis gelüftet wird.

Dieses speziell für Kinder gestaltete Programm erfüllt alle Ansprüche, die an moderne Unterhaltung gestellt werden. Es ist lehrreich und kindgerecht, aber vor allem ein kurzweiliges Vergnügen für alle Kinder – und deren Eltern.

Zauberkünstler Kalibo, im echten Leben Kai Oliver Borchers, zählt zu den erfolgreichsten Berufszauberern Deutschlands. Nach der Ausbildung zum Hotelfachmann und dem Studium der Germanistik entschied er sich, seine große Leidenschaft, die Zauberkunst, zum Beruf zu machen. Er arbeitet bundesweit sowohl auf Galas und Firmenveranstaltungen als auch bei privaten Feiern, Messen und vielen weiteren Events, bei denen anspruchsvolles, magisches Entertainment gefragt ist.

Neben seinen Bühnenshows ist Kalibo auch als viel gefragter Close-Up- und Barzauberer unterwegs und bringt so seine Zuschauer hautnah zum Staunen. Seit 2006 zeigt er seine Kunst auch regelmäßig auf Kreuzfahrtschiffen und hat in über 70 Ländern und allen Kontinenten der Erde gezaubert.

Karten für die Vorstellungen von Kalibo und seiner Zaubersocke am Donnerstag, 13. September, kosten für Kinder und Jugendliche 5 Euro, für Erwachsene 8 Euro. Für Gruppen ab zehn Personen kostet das Ticket 4 Euro. Karten gibt es an der Infotheke im Rathausfoyer St. Ingbert und unter der Telefon-Nr. 06894/13-891. Weitere Infos bei Abteilung Kultur, Telefon 06894/13-518.