9. Kunst am Beckerturm

Es ist wieder soweit: An den beiden ersten Wochenenden nach den Sommerferien (12. + 13. und 19. + 20. September) findet auch in diesem Jahr wieder die Gemeinschaftsausstellung `Kunst am Beckerturm‘ in St. Ingbert statt.

Auf dem Gelände des Innovationsparks am Beckerturm präsentiert sich zum neunten Mal in Folge die Gruppe der Turmkünstler. Sie entstand im Jahr 2006 aus einem Zusammenschluss von Mietern im Innovationspark am Beckerturm, einem Gewerbepark auf dem Gelände der ehemaligen Becker-Brauerei in St. Ingbert. Kunst am Turm 2013

Mittlerweile sind auch einige – ständige und wechselnde – Gastkünstler hinzugekommen, die ihre Ateliers/Werkstätten nicht im Innovationspark haben, jedoch das Spektrum erweitern und die Gruppe beleben. Die Grenzen zwischen Kunst und Kunsthandwerk sind fließend. Das Projekt von Künstlern und Kunsthandwerkern bietet jährlich, in einer Gemeinschaftsausstellung, Einblicke in die Kreativität und das Können der Teilnehmer. Dabei wird der lichte, freundliche Becker-Turm, das „St. Ingberter Wahrzeichen“ zum Ort der Begegnung. Die Geschichte der Becker Brauerei, Teil der Geschichte der Stadt, ist hier deutlich spürbar.

Ihre aktuellen Arbeiten präsentieren Künstler und Kunsthandwerker aus den Bereichen:
• Zeitgenössische Malerei (Astrid Woll-Herrmann, Ingrid Ullrich-Schäfer, Vanessa Hambach, Helga Robert, Margareta Stief, Markus Jost, Dagmar Barth)
• Möbelrestaurierung (Fa. K. Klemm)
• Schmuck (Antje Stolz)
• Fotografie (Karlheinz Schindler und Richard Schorn)
• Skulpturen in Ton (Sigrid Caspar)
• Lyrik (Uta Abel)
• Specksteinarbeiten der Gruppe „SpeckSteinZeit“ (Christine Ebner-Müller, Annette Schütze, Maria Lauer, Wolfgang Frisch, Uta Velten, Jutta Hauptmann, Ingrid Lutz, Simone Preßmann, Rainer Weirich, Karin Ecker, Karin Offermann, José Garcia, Roman Fischer)

Die Vernissage findet am Samstag, dem 12. September um 18 Uhr statt. Schirmherr OB Hans Wagner wird eine kleine Begrüßungsansprache halten, danach stellen sich die Künstler, jeweils mit ihren Werken, kurz selbst vor. Eine Besonderheit der Ausstellung ist desweiteren, dass die Künstler während der gesamten Ausstellungsdauer anwesend sind und gerne im persönlichen Gespräch mit den Besuchern diskutieren und ihre Werke erläutern. Dieses Jahr ist die Ausstellung über den Turm hinaus ausgedehnt auf die Werkstatt von Sigrid Caspar und erstmalig sind auch weitere Ateliers der Turmkünstler, auf dem ehemaligen Brauereigelände, im Gebäude 6 für die Besucher geöffnet. Hinweisschilder werden die Besucher zu den geöffneten Ateliers führen.

Ergänzt wird die Ausstellung durch ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm. Ein Beispiel sind die von Norbert Dettweiler mit viel Sachkunde und Herzblut angebotenen Führungen durch den Sudturm, ein fester Bestandteil der Ausstellung, der die Verbundenheit der Künstler mit dem Turm und seiner Vergangenheit unterstreicht. Sie finden auch in diesem Jahr wieder an beiden Wochenenden statt. Musikalisch sind in diesem Jahr der Saxophonist Thomas Teichfischer, der die Vernissage mitgestalten wird, das Duo ‚Clara und David‘, der Chor der Beckerbrauerei, und das Duo Usner unplugged feat. Chris W. im Turm mit dabei.

Am ersten Sonntag (13.September) ist die Ausstellung verbunden mit dem `Tag des offenen Denkmals: Industriekultur in der Biosphärenstadt St. Ingbert‘. Als geschichtsträchtiges Symbol des Vereins “St. Ingberter Brauereikultur e.V.” wird der Brauerei-LKW NASH Quad zu besichtigen sein, der mit seinem Herstellungsjahr 1915 dieses Jahr 100 Jahre alt wird.

Die Turmkünstler laden sie herzlich ein: entdecken sie die neuen Werke der Kunstschaffenden im unvergleichlichen Beckerturm und den Ateliers des Innovationspark.

Das ausführliche Programm sowie nähere Informationen zu den Künstlern finden Sie unter:
www.kreaturm.de und
www.facebook.de/KABIGB

Eintritt zu Ausstellung und Veranstaltungen frei, um Spenden wird gebeten.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here