Integrationskurs der Biosphären-VHS erfolgreich abgeschlossen

Am Donnerstag, 11. September, wurden bei der Biosphären-VHS St. Ingbert im Kulturhaus, Annastr. 30, die Sprachenzertifikate an die Teilnehmenden des 18. Integrationskurses übergeben.

Der Integrationskurs wird vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) gefördert und wendet sich an Spätaussiedler/innen, Neuzuwanderer/innen sowie Ausländer/innen und Deutsche mit Migrationshintergrund, die schon länger in Deutschland leben. Ziel des Kurses ist es, ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache zu erwerben, um sich im täglichen Leben in seiner Umgebung selbstständig sprachlich zurechtzufinden.

Der Kurs fand von November 2013 bis Juli 2014 täglich von 8.15 Uhr bis 12.20 Uhr statt und umfasste 660 Unterrichtsstunden. Nach 600 Stunden legten die Teilnehmenden den “Deutsch-Test für Zuwanderer” ab und nach weiteren 60 Stunden den Test “Leben in Deutschland”, der gleichzeitig als Einbürgerungstest gilt.

Mit dem “Deutsch-Test für Zuwanderer” weisen die Kursteilnehmer nach, dass sie die erforderlichen Kenntnisse in den vier Kernkompetenzen Hörverstehen, Leseverstehen, Schreiben und Sprechen erworben haben.

15 Personen aus sieben verschiedenen Ländern (Bulgarien, Italien, Polen, Rumänien, Russland, Syrien, USA) legten im Juni 2014 den Sprachtest ab, von denen 14 am Donnerstag ihre Zertifikate (Niveau A2 oder B1) erhielten.

Integrationskurs der VHS (Foto: S. Winter)
Integrationskurs der VHS (Foto: S. Winter)