Kinowerkstatt St. Ingbert: Programm vom 13. – 16. September 2013

“Das Mädchen Wadjda” (Freitag, 13. September, 19 Uhr; Samstag, 14. September, 18 Uhr; Montag, 16. September, 20 Uhr)
“Vision – Aus dem Leben der Hildegard von Bingen” (Sonntag, 15. September, 17 Uhr)
“Die mit dem Bauch tanzen” (Sonntag, 15. September, nur 20 Uhr)

 

“Vision – Aus dem Leben der Hildegard von Bingen”

In Zusammenarbeit mit der Katholischen Erwachsenenbildung (KEB) zeigt die Kinowerkstatt am Sonntag, den 15. September, um 17 Uhr den Spielfilm “Vision – Aus dem Leben der Hildegard von Bingen” (Deutschland 2009), Regie und Buch: Margarethe von Trotta, Kamera: Axel Block, Musik: Chris Heyne sowie Originalkompositionen von Hildegard von Bingen, Darsteller: Barbara Sukowa, Hannah Herzsprung, Heino Ferch, Lena Stolze, Alexander Held.
Hildegard von Bingen (ca. 1098 – 1179) gilt als eine der bemerkenswertesten und faszinierendsten Frauengestalten des Mittelalters. Sie war Äbtissin, Klostergünderin, Seherin, Theologin, Heilkundige, Dichterin und Komponistin – und eine Frau von beträchtlichem Einfluß, wie ihr ausgedehnter Briefwechsel mit dem Papst, dem Kaiser, mit Königen, Fürsten und Klöstern zeigt. Ihre Kräuter- und Heilkunde ist heute populär und ihre Kompositionen erfreuen sich seit Jahren großer Beliebtheit. Der Film beleuchtet einige Facetten im Leben dieser vielfältigen Frau.
“Ein weiteres Mal .. verkörpert Barbara Sukowa unter der Regie von Margarethe von Trotta meisterlich eine herausragende Frauengestalt der Geschichte. Das Porträt überzeugt vor allem in seinen stillen, klaren Momenten, in denen das Werk und die Person Hildegards besonders anschaulich zum Ausdruck kommen. Hier gelingen der Regie beeindruckende Bilder, die in ihrer strengen Komposition perfekt zum Thema passen.” (www.programmkino.de)