Philosophie im Kino

Im Rahmen der Reihe „Philosophie im Kino“ präsentiert die Kinowerkstatt St. Ingbert an jedem Montag im Monat August, um 20 Uhr, einen Spielfilm. Die Filme, die in keinem systematischen Zusammenhang stehen, sollen den Besucher auf höchst unterhaltsame Weise zum Nachdenken über unterschiedliche philosophische Themen anregen. Da sich gerade philosophische Einsichten oft nur schwer verbal vermitteln lassen, kann der Film das geeignetere Mittel sein, insbesondere für jemanden, der sich bisher nicht oder nur sehr wenig mit Philosophie beschäftigt hat.

Die Filmreihe wird gemeinsam mit dem Philosophiekurs der Biosphärenvolkshochschule St. Ingbert veranstaltet. Siegfried Thiel, Leiter des Kurses, wird eine kurze Einführung vortragen und auf philosophisch interessante Aspekte der Filme hinweisen. Gezeigt werden:

Montag, 07. August 2017

Liebeslust und Freiheit (F 1999)
Ein französischer Historienfilm mit Vincent Perez und Fanny Ardant aus dem Jahr 2000. Er wirft einen humorvollen Blick auf die Zustände im vor der Auflösung stehenden Ancien Regime. Der französische Aufklärungsphilosoph Denis Diderot hat Unterschlupf bei Baron d’Holbach auf Château du Grand Val gefunden. Im Laufe der Zeit, die er hier verbringt, wird immer deutlicher, dass das Weltbild, das er vertritt, in sein eigenes Leben – und insbesondere in das seiner Tochter – nicht so recht hineinpassen will.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here