Radtour nach Homburg sowie Kaffee- & WeinFAIRkostung – eine runde Sache im Weltladen St. Ingbert

Im Rahmen des Homburger Aktionstages “Fairer Handel” fand am Samstag, 14.09. trotz des widrigen Wetters eine Radtour vom Weltladen „Kreuz des Südens“ in Saarbrücken über den Weltladen in St. Ingbert zum “Eine-Welt-Laden” in Homburg statt.

(Foto: Weltladen)
(Foto: Weltladen)

Beim Stopp in St. Ingbert konnte sich die Radgruppe erfrischen und u.a. an der Gratis-Kaffeeverkostung “Fairissimo! – 40 Jahre Fairer Kaffee in Deutschland” teilhaben. Bis zum Ende der diesjährigen “Fairen Woche” (sie endet am 27.09.) können Weltladenbesucher in St. Ingbert puren Ursprungscafé aus den besten Kaffeegärten der Welt kostenfrei probieren, frisch aufgebrüht in einer sehenswerten einzigartigen Kaffeemaschinenbox: z.B. den “Guatemala PUR”. So heißt der erste fair gehandelte Kaffee, der vor 40 Jahren als erstes Lebensmittel den Erfolgszug des Fairen Handels begründete, damals noch unter dem Namen “Indio Kaffee”. Sechs weitere geschmack- und duftreiche Sorten werden angeboten aus Mexiko, Nicaragua, Honduras, Peru, Kolumbien und Ruanda. Zum Abschluss der Fairen Woche bietet der Weltladen St. Ingbert wieder eine Weinverkostung am 28. September im Hof-Zelt an. Diese wird am letzten Samstag im September zu drei Uhrzeiten stattfinden. Eine rechtzeitige Anmeldung hierzu ist erforderlich und von interessierten Kundinnen, Kunden und Weinliebhabern in den nächsten Tagen im Weltladen vorzunehmen. Der Weltladen St. Ingbert – seit Herbst 2008 in der Kaiserstraße 20 gegenüber Bank1Saar – hat geöffnet unter der Woche durchgehend von 9 bis 19h, samstags bis 15h – und bietet neben diesen geschmacklichen Genüssen auch umfangreiches Handwerk wie Schmuck, Schals aus aller Welt oder z.B. reflektierende Nummernschilder-Handtaschen aus Südafrika!