Sanierung des Mönchsbaus am Kleberweiher in 2018

7. September 2017 | Von | Kategorie: Top Nachrichten

“Ein leerer Weiher, ein saniertes Überlaufwerk und Aufwertungen des Umfeldes” Diese Veränderungen am Kleberweiher konnte Ortsvorsteher Ulli Meyer aus dem jüngsten Ortstermin der Grünflächenkommission des Ortsrate berichten.
Das marode Überbaulaufwerk am Kleberweiher, auch „Mönch“ bzw. „Mönchsbau“ genannt, soll 2018 saniert werden.

„Damit werden Verbesserungen rund um den Weiher verbunden: Neue Mülleimer, neue Sichtachsen durch zurückgeschnittene Büsche am Ufer und die Verankerung der Brutinsel in der Mitte des Weihers werten den Weiher künftig auf” so der Ortsvorsteher weiter.
„Um die Amphibien im und um den Weiher zu schonen, wird die für die Sanierung notwendige Leerung zwischen Juni und September empfohlen. In Abstimmung mit den Wasserbehörden und dem Angelverein werden die Fische temporär umgesiedelt“ führt Andreas de Groot von der Stadtgärtnerei aus. Zudem sollen einige der umliegenden Bäume von ihrem Altholz befreit werden, um Unfällen vorzubeugen.
Ortsvorsteher Ulli Meyer und Klaus Becker (SPD) hoffen, dass nach der Baumaßnahme der Kleberbereich in schönerem Glanz Besucher und Tiere anzieht.

Quelle: Mathis Uder

Andreas de Groot erläutert die geplante Sanierung des Mönchbaus

Ähnliche Artikel:

Einladung zur Bürgerversammlung Grumbachtalbrücke
Grünfläche statt Wohnbebauung gegenüber der Südschule
Breitbandausbau in St. Ingbert
Wer hat die schönste Martinslaterne?

Bildquellen

  • IMG_2318: Mathis Uder
Schlagworte: ,

Schreibe einen Kommentar