Ab sofort kostenfreies Parken auf dem Schmelzerparkplatz in St. Ingbert

165

Die Parkautomaten auf dem St. Ingberter Schmelzerparkplatz sind Geschichte. Gestern bauten Mitarbeiter des Baubetriebshofs die Automaten zurück. Das kostenlose Parken ist eine kurzfristige Maßnahme um die Gewerbetreibenden in der Innenstadt zu unterstützen. Kundinnen und Kunden von Gastronomien, Händlern und anderen Gewerken können ab sofort zwei Stunden kostenlos auf den 92 Parkplätzen in der Poststraße parken.

Das kostenlose Parken ist eine kurzfristige Maßnahme aus dem Innenstadtkonzept „Grünes & Lebendiges St. Ingbert“, das die negativen Folgen von Corona mildern und aktiv dagegen wirken soll. Die erste Maßnahme wurde nun zeitnah umgesetzt. Das Innenstadtkonzept, das die Wirtschaftsförderung, Stadtmarketing sowie die Abteilungen im Rathaus gemeinsam mit HGSI entwickelt haben, hatte der Stadtrat vergangene Woche beschlossen.

Foto: T. Bastuck
Mitarbeiter des Baubetriebshofs demontieren den Automaten

Als weitere Maßnahme zur Stärkung der Innenstadt werden Schnellabholer (Kurzzeit-Parkplätze) in der Innenstadt eingerichtet.

Oberbürgermeister Ulli Meyer: „Wir stärken aktiv unsere Innenstadt. Mit dem kostenfreien Parken unterstützen wir unsere Gewerbetreibenden, die unter den Folgen von Corona leiden. Das kostenlose Parken ist ein Baustein um die Innenstadt nach Corona wiederzubeleben.

Markus Schmitt, Beigeordneter für nachhaltige Stadtentwicklung, ergänzt: „Wir möchten es für die Kundinnen und Kunden unserer Gewerbetreibenden so einfach wie möglich machen. Kostenlose Parkplätze, Schnellabholer-Parkplätze und zusätzliche Fahrradabstellanlagen, die demnächst errichtet werden, sollen Kunden in die St. Ingberter Fußgängerzone locken.“

Foto: T. Bastuck
Der Parkautomat wird abgebaut vlnr. Nico Ganster Vorsitzender HGSI, Thomas Diederichs Abteilungsleiter Verkehr Stadt St. Ingbert, Markus Schmitt Beigeordneter, Oberbürgermeister Ulli Meyer, Ortsvorsteherin Irene Kaiser