Bergmannsampel für St. Ingbert

„Eine Bergmannsampel in St. Ingbert“, regt Ortvorsteher Ulli Meyer an. Damit könnte die Arbeit der ehemaligen Bergleute in St. Ingbert in Ehren gehalten sowie deren Verdienste um den wirtschaftlichen Erfolg der Mittelstadt gewürdigt werden. Zudem wäre dies ein schöner Beitrag zum Jubiläumsjahr der Bergkapelle. „Statt eintönigen Einheitssymbolen könnte St. Ingbert bestimmte Ampeln mit Bergmannsmotiven versehen“ so Ortsvorsteher Ulli Meyer. Ähnlich der Bergmannsampel aus Duisburg, könnte auch St. Ingbert eigene Ampelmotive einführen. Diese neuen Ampelmännchen würden eine Grubenlaterne in der Hand halten. „Die Bergmannsampeln wären ein Symbol des Dankes und der Wertschätzung für die Bergleute“ fasst Ulli Meyer die Beweggründe für diesen Vorschlag zusammen. Er greift damit den Hinweis von Jürgen Becker auf, einem „Exil-St. Ingberter“, der die Figur für Duisburg entworfen hat.
Da es in anderen Bundesländern möglich ist, von den Standardampelzeichen abzuweichen und dennoch die Verkehrssicherheit zu gewährleisten, könnte dies auch im Saarland möglich werden.

Foto: Jürgen Becker, media team Duisburg
Bergmannsampel

(Pressemitteilung Ulli Meyer)