Bundesfestival junger Film 2022

Am Donnerstag beginnt die fünfte Ausgabe des Bundesfestivals junger Film. Und auch für die Jubiläumsausgabe wurde eine hochkarätige Jurys zusammengestellt, die die Filme vor Ort schauen und bewerten werden. Tickets für das Bundesfestival junger Film gibt es auf unserer Webseite junger-film.de/tickets oder beim Festival selbst an der Abendkasse. Diese öffnet am Donnerstag um 14 Uhr in der Stadthalle St. Ingbert. Auch das vollständige Programm ist dort oder online zu finden.

Wir stellen Ihnen nun unsere diesjährige Wettbewerbsjury vor, die den Kurzfilmwettbewerb sichtet:

Jakob Lass

Bereits als Student drehte der Filmregisseur und Drehbuchautor Jakob Lass seinen ersten Kinofilm LOVE STEAKS, der 2014 als bester Film für die „Lola“ beim Deutschen Filmpreis nominiert wurde und auf dem Filmfest München den Förderpreis „Neues Deutsches Kino“ in allen vier Kategorien gewann. Seither ist er als innovativer Filmemacher bekannt, was er erneut in TIGER GIRL (2017 Kinofilm & Serie) und SO WAS VON DA (2018 Kinofilm) bewies. Seine Comedy-Serie HOW TO DAD für die ARD Mediathek startet am 8. Juni 2022.

Lucie Hollmann

Eine große Bekanntheit erreichte die Schauspielerin schon in jungen Jahren als „Frieda“ in Die wilden Hühner. Die heute 28-jährige war etwa in dem beim Filmfest München mit dem „Förderpreis Neues Deutsches Kino“ ausgezeichneten Film LOMO – The Language Of Many Others zu sehen und auch schon zweimal zu Gast beim Filmfestival Max Ophüls Preis mit Tage, die bleiben und mit ihrer beeindruckenden Hauptrolle im mittellangen Film Mit sechzehn bin ich weg.

Thomas Schäffer

Der diplomierte Kultur- und Medienmanager, Coach, Moderator und Musiker leitet seit 2001 die „nordmedia – Film- und Mediengesellschaft“ in Niedersachsen und Bremen. nordmedia bietet ein breites Angebot für den Nachwuchs: das Artist in residence Stipendium für Kurzfilmer ‚Cast&Cut‘, die Programme ‚media talents Niedersachsen‘ und ‚Filmstart Bremen‘, sowie das Stipendienprogramm ‚CLOSEUP Bremen‘. Mit dem NDR und der MOIN Filmförderung Hamburg/Schleswig-Holstein fördert nordmedia die Debut-Filmreihe ‚Nordlichter‘.