Eine Reise an die blaue Donau

232

Musikverein Rohrbach und der Frauenchor St. Ingbert luden zum Konzert ein –

Der Musikverein Rohrbach e.V. und der Frauenchor St. Ingbert luden zu einem Gemeinschaftskonzert in die Stadthalle ein, das unter dem Motto “An der schönen blauen Donau” stand. Mit von der Partie waren auch die Stepptanzgruppe der DJK-SG St. Ingbert, Michael Chechelnitskiy – Violine und Natalya Chepelyuk – Klavier.
Die spannende Reise entlang der Donau begann mit dem beschwingtem Walzer von Johann Strauß Sohn: “An der schönen blauen Donau”. Es folgten Melodien wie “Wien, du Stadt meiner, Träume”, “Gräfin Mariza” und “Csardas” für Violine und Klavier die an die Wiener Cafés und die Musik aus Ungarn erinnerten.
Noch vor der Pause traten die Musikerinnen und Musiker des Musikvereins Rohrbach unter Leitung von Carsten Wagner auf. Jan van der Roost Stück “Flashing Winds”, Johann Pausackers Hymne “Vivat” und Teile aus dem Musical “Elisabeth” das von dem Leben der Kaiserin Elisabeth von Österreich erzählte.
Natürlich durften Teile aus Wolfgang Amadeus Mozarts Zauberflöte ebenso wenig fehlen wie die “Ungarischen Tänze Nr. 5 und 6” von Johannes Brahms. Dargeboten vom Frauenchor unter Leitung von Natalya Chepelyuk.
Ja! Wer hat schon einmal einen gesteppten Walzer gehört? Natürlich die zahlreich erschienenen Konzertbesucher. Gesteppt wurden die Walzer “An der schönen blauen Donau” und die “Annen Polka” von Johann Strauß. Dafür ernteten die 7 Damen der Stepptanzgruppe der DJK viel Applaus.
Eine farbenreiche Registrierung der Instrumente und temperamentvolle Wechsel der Tempis waren in den 4 Sätzen der Werkes “Puszta” von Jan van der Roost, wiederum dargeboten vom Musikverein Rohrbach zu hören. Rudi Fischer komponierte für Blasorchester den Konzertmarsch “Die Sonne geht auf”. Dieser Marsch wurde vom Musikverein zelebriert: die Klarinetten spielten auf höchstem Niveau, das Werk vom Gesamtorchester wuchtig, festlich und klangvoll zugleich dargeboten.
Am Ende der Donaureise traten die Akteure nochmals gemeinsam mit der “Tritsch – Tratsch – Polka von Johann Strauß gemeinsam auf.
Das Publikum zeigte sich begeistert von dem bunten Programm und sparten natürlich nicht mit zahlreichem Applaus.

Musikverein Rohrbach
Musikverein Rohrbach