Feuerwehr bildet Rettungsschwimmer aus

Seit dem letzten Jahr dürfen Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr St. Ingbert kostenlos für 2 Stunden im „Blau“ schwimmen. Dieses Angebot nutzen die Feuerwehrfrauen und Männer um sich aktiv fit zu halten. Die Einsätze sind für die Einsatzkräfte körperlich anspruchsvoll und herausfordernd.

In der Mitte des letzten Jahres starteten 15 Feuerwehrleute mit der Ausbildung zum Rettungsschwimmer. Dominik Deckarm, Gruppenführer bei der Feuerwehr und zeitgleich Ausbilder bei der DLRG, führte in wöchentlichen Übungseinheiten die Teilnehmer bis zum Abzeichen. Zu Wasser standen Streckenschwimmen, Tauchen und Retten von Personen aus dem Gewässer auf dem Plan. An Land mussten die Teilnehmer an einem Theorie-Unterricht und einer speziellen Erste-Hilfe-Ausbildung teilnehmen.

Die ersten Teilnehmer erhielten Anfang des Jahres das Rettungsschwimmer-Abzeichen der Deutschen-Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) in Silber. Die Ausbildung dauert in diesem Jahr an, sodass weitere Feuerwehrleute ausgebildet werden.Bilder: Dominik Deckarm – Feuerwehr