“Fun Ferien Dengmert”

138

Videokonferenz mit den St. Ingberter Vereinen

Im Zuge der Planung des Projektes “Fun Ferien Dengmert”, das die Stadt in Kooperation mit den St. Ingberter Vereinen in den Sommerferien anbieten will, hatte Oberbürgermeister Dr. Ulli Meyer die betroffenen Vereine zu einer Videokonferenz eingeladen. Rund 45 Teilnehmer sagten eine Teilnahme zu. Viele Fragen zur Planung und Umsetzung des Programmes konnten geklärt werden. Julia Klesen, Kinder- und Jugendbüro der Stadt St. Ingbert, erläuterte die Voraussetzungen für eine Bezuschussung, die bewusst niederschwellig gehalten werden. Das Ferienprojekt soll einerseits den Vereinen eine Plattform bieten, um neue Mitglieder zu generieren, auf der anderen Seite sollen Eltern eine Betreuungsmöglichkeit für ihre Kinder während der Sommerferien haben.

Es liegen bereits verschiedene Angebote von Vereinen vor, weitere Aktionen können noch bis spätestens Freitag, 12. März 2021, angemeldet werden. Den Leitlinienkatalog mit den Förderrichtlinien, das Anmeldeformular für die Aktivitäten und den Durchführungsnachweis findet man unter www.st-ingbert.de.

Oberbürgermeister Dr. Ulli Meyer zeigte sich erfreut über das rege Interesse und das Engagement der St. Ingberter Vereine und hat umfangreiche Unterstützung durch die Stadt zugesagt. Bereits im Vorfeld kam die Zusage von Ministerpräsident Tobias Hans, dass er gerne bereit sei, die Schirmherrschaft für “Fun Ferien Dengmert” zu übernehmen.

Ansprechpartnerinnen sind Julia Klesen, Kinder- und Jugendbüro, Tel. 13-188, E-Mail jugend@st-ingbert.de , Kathrin Lorscheider, Tel. 13-771, und Maria Pieter, Tel. 13-772, Abteilung Vereine, Sport und Städtepartnerschaften, E-Mail vereine@st-ingbert.de