Gartenwettbewerb 2020 in St. Ingbert

31

 

Biodiversität in der Stadt – Frühlingszeit ist Gartenzeit!

Bedingt durch das Corona-Virus haben viele Menschen mehr Zeit, die sie zuhause verbringen und vielleicht auch sinnvoll nutzen möchten. Da bietet es sich an, die Gestaltung des eigenen Gartens, Vorgartens, Balkons, der Terrasse oder den Außenanlagen der Firma ins Auge zu fassen. Wie wäre es mit einer bienenfreundlicheren und bewussteren Gestaltung im Einklang mit der Natur? Das heißt nicht, den Garten verwildern zu lassen, sondern lediglich, ihn naturgemäß zu gestalten. Die Biosphäre dient als Beispiel.

Die Bürger sind aufgerufen, sich beim Gartenwettbewerb bis zum 30. Juni 2020 zu bewerben!

Auch in diesem Jahr veranstaltet die Stadt St. Ingbert wieder einen Gartenwettbewerb, bei dem die Bürger sich mit ihrem Garten bewerben können. Die Partner sind der NABU St. Ingbert e.V. und der Garten- und Landschaftsbaubetrieb Wagner & Günther.

Im Rahmen des Wettbewerbs werden bienenfreundliche Privatgärten, Vorgärten, Balkon- oder Terrassenbepflanzungen, Kita- und Schulgärten oder auch Außenanlagen von Firmen gesucht.

Die Grünflächen rund um die Häuser, ob Gärten, Vorgärten oder Balkonbepflanzungen, sind wichtige Rückzugs- und Lebensräume für Pflanzen und Tiere in der Stadt. Damit sind Städte oft artenreicher als die umliegende Landschaft, da sich hier verschiedene Standortbedingungen auf kleinstem Raum befinden. Und je naturnaher sie sind, desto wohler fühlen sich Bienen, Hummeln, Schmetterlinge und andere Insekten.

Um am Gartenwettbewerb der Stadt St. Ingbert teilzunehmen, sind wichtige Kriterien für eine naturnahe Gestaltung und Bewirtschaftung zu erfüllen. Diese können die Teilnehmer auf www.st-ingbert.de finden.

Wichtige Voraussetzungen sind beispielsweise, dass nur Pflanzerde ohne Torf verwendet und weder Pestizide noch chemisch-synthetische Dünger eingesetzt werden dürfen.

Für die Bewerbung müssen verschiedene Kriterien erfüllt sein!

Auch kleine Gärten können die Kriterien für einen bienenfreundlichen Garten erfüllen, ebenso die Bepflanzung und Gestaltung von Balkon und Terrasse.

Die Stadt zeichnet vorbildliches Engagement für Bienen bzw. alle bestäubenden Insekten aus. Denn damit trägt jeder zum Erhalt der heimischen Tier- und Pflanzenwelt und zur Erhöhung der Artenvielfalt in St. Ingbert bei.

Alle Preisträger erhalten die St. Ingberter Gartenplakette “Bienenfreundlicher Garten” und ein kleines Präsent.

Teilnehmen können Sie mit Ihrem Privatgarten, Vorgarten, Balkon, Kita- und Schulgarten, Ihrer Terrasse oder den Außenanlagen Ihrer Firma, die in der Gemarkung St. Ingbert liegen. Bitte geben Sie detailliert an, ob Sie sich mit Ihrem Garten und/oder Balkon etc. bewerben möchten.

Anmeldungen bitte per Mail an biosphaere@st-ingbert.de

Weitere Informationen und Links zum bienenfreundlichen Gärtnern unter

www.st-ingbert.de/nachhaltig-und-fair/gartenwettbewerb-2020