Giuseppe Verdis “Nabucco”

Eine der weltweit meistgespielten Verdi-Opern in einer brillanten, neuartigen Inszenierung mit 100 Mitwirkenden!

Ein Besuch der gewaltigen, dramatischen Verdi-Oper „Nabucco“ gilt als unvergessliche Theatererfahrung. Präsentiert wird „Nabucco“ von dem hochkarätigen, 100 Mitglieder umfassenden Ensemble der Festspieloper Prag, unter der Leitung von Generalmusikdirektor Martin Doubravský.  Das Konzert findet am 09. Januar 2015 um 20 Uhr in der Industriekathedrale statt.Die kraftvolle Musik Giuseppe Verdis, zu Gehör gebracht durch ausgezeichnete Gesangssolisten, Chorsänger und Orchestermusiker, die beeindruckenden Kostüme und Dekorationen machen diese Aufführung der monumentalen Verdi-Oper einzigartig.

(Foto: Plan-Events)
(Foto: Plan-Events)

„Nabucco“ bringt mit einer Geschichte aus dem Alten Testament große Gefühle auf die Opernbühne: Liebe, Verrat, Eifersucht, Hass, Sehnsucht, Rachsucht, Machtstreben und Wahnsinn. Der Inhalt der Oper spricht die verschiedensten Menschen an. Es geht im Kern um den Freiheitswillen eines unterdrückten Volkes: Die Einnahme Jerusalems durch den Babylonierkönig Nebukadnezar (Nabucco) setzt eine Kette sich überstürzender Ereignisse in Gang. Der beeindruckende „Gefangenenchor“ aus dem 3. Akt – „Va, pensiero, sull’ali dorate“ („Flieg, Gedanke, auf goldenen Schwingen“) – wurde seinerzeit zur heimlichen Nationalhymne der Italiener, die sich besonders mit dem Thema der Freiheit identifizierten.

„Nabucco“ bietet aber auch für jene, die eine romantische Geschichte lieben, eine aufwühlende Handlung mit Liebes-Leid und der Freude eines glücklichen Ausgangs. Wer an kirchlichen Inhalten interessiert ist, wird sich an der am Ende eintretenden göttlichen Gerechtigkeit erfreuen.

Die Festspieloper Prag

Ausgezeichnete Solisten, Chorsänger und Orchestermusiker aus namhaften Opernhäusern Tschechiens und angrenzender Länder haben sich zu einem hochkarätigen Ensemble zusammengefunden, der „Festspieloper Prag“. Die dynamische und souveräne Leitung des Ensembles liegt in den Händen von Generalmusikdirektor Martin Doubravský. Regie führt Oldrich Kríž.

Einlass ist um 19.00 Uhr, Beginn um 20.00 Uhr. Tickets in drei verschiedenen Preiskategorien sind an allen bekannten Vorverkaufsstellen u.a. bei den Wochenspiegel-Verlagsbüros sowie unter www.ticket-regional.de oder www.eventim.de erhältlich.

Eintrittskarten für Nabucco – das perfekte Weihnachtsgeschenk!

Präsentiert wird die Veranstaltung von Wochenspiegel und PLAN-events.