Großeinsatz auf der Autobahn

Vollsperrung der A6 nach Unfall

aufgrund einer Tagesbaustelle kam es am 16.03. zu einem Stau auf der A6 in Fahrtrichtung Mannheim in Höhe St. Ingbert-West. Am Stauende standen auf beiden Spuren der Autobahn jeweils ein VW Golf wahrnehmbar mit Warnblinklicht, als ein Opel Corsa offenbar ungebremst in das Stauende rast. Hierbei schob die Unfallverursacherin mit ihrem PKW die anderen beiden Fahrzeuge in Richtung Schutzplanke. Sie wurde schwer verletzt in die Uniklinik Homburg gebracht, während die beiden Golffahrer leicht verletzt im Winterbergklinikum behandelt wurden. Warum die Fahrerin des Corsa in das Stauende raste ist bislang ungeklärt. Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten sich mit hiesiger Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Eingesetzte Kräfte vor Ort waren zwei Kommandos der Polizei (St. Ingbert und Brebach), zwei Rettungswagen, ein Notarzt, Ersthelfer in Form einer privat anwesenden Ärztin und einer Krankenschwester und die Feuerwehr mit einem Feuerwehrmann als weiterer Ersthelfer privat vor Ort.