Hohe Auszeichnung: Ein goldenes “Jolinchen” für die Kita Luitpoldschule

183

Das freundliche Drachenkind steht als Maskottchen für das AOK-Präventionsprogramm „JolinchenKids – Fit und gesund in der Kita“. Ziel ist es, den Kindern zum einen eine gesunde Ernährung beizubringen und zum anderen für ausreichend Bewegung und ein Rund-um-Wohlgefühl zu sorgen.

Seit vielen Jahren begleitet Gudrun Kilburg, Ernährungswissenschaftlerin und Leiterin des Projektes “Jolinchen” bei der AOK, das gesundheitsfördernde Projekt in der Kita Luitpoldschule. “Wir setzen an bei der Frage: Was macht Kinder stark? Und darauf bauen wir mit unserem Konzept auf!” erklärt die AOK-Mitarbeiterin, die “JolinchenKids” seit 2014 begleitet.

Das Zertifikat in Gold können nur Kitas bekommen, die ein umfassendes Gesundheitsprojekt über mindestens drei Jahre durchgeführt und in den Kita-Alltag integriert haben. Darüber hinaus gehören weitere gesundheitsfördernde Maßnahmen, beispielsweise Bewegung im Fitmach-Dschungel oder Entspannungsübungen, dazu.

„JolinchenKids“ ist ein dreijähriges Gesundheitsförderungsprogramm für Kindergärten, das sowohl die Kinder, ihre Eltern und die Erzieherinnen für

eine ausgewogene Ernährung und mehr Bewegung begeistert

Mit der Übergabe des Zertifikates in Gold findet das Projekt einen höchst erfreulichen Abschluss. “Auch wenn wir heute als “JolinchenKids-Kita” ausgezeichnet werden, ist das Projekt keinesfalls für uns beendet. Selbstverständlich bleiben wir am Ball und werden weiterhin die wertvollen und praxisnahen Tipps von Gudrun Kilburg beherzigen”, verspricht die engagierte Kita-Mitarbeiterin Steffi Schales stellvertretend für das ganze Team.

“Im Namen der Stadt St. Ingbert gratuliere ich ganz herzlich und danke vielmals, dass Ihr Euch stets um das Wohl unserer Kinder bemüht. Ihr habt die “Goldmedaille” wahrlich verdient!” so die Dankesworte von Nadine Backes, der Beigeordneten für Kinder und Bildung, die in Abwesenheit ihre Grüße schickte.