Keine falschen Feuerwehrleute in St. Ingbert unterwegs

Derzeit kursieren in den sozialen Medien – vor allem in What‘s App – Nachrichten, dass Feuerwehrleute Rauchmelder in Wohnungen kontrollieren würden. Unter dem Vorwand, dass die gesetzliche Rauchmelder-Pflicht, die seit Januar gilt, überprüft werden soll. Somit würden sich diese Personen Zugang zu Wohnungen verschaffen. In den Wohnungen der Opfer sollen mit dieser Betrugsmasche so Diebstähle begangen werden.

Auch in St. Ingbert und Umgebung wurde diese Nachricht in den letzten Tagen verbreitet. Da diese Warnmeldung immer wieder in den sozialen Medien auftaucht und großflächig verteilt wird, ist davon auszugehen, dass es sich auch hierbei um eine Falschmeldung handelt. Der Feuerwehr St. Ingbert bzw. der Polizei liegen bisher keine Erkenntnisse über solche Vorfälle vor. Die Feuerwehr St. Ingbert weist jedoch ausdrücklich darauf hin, dass durch ihre Mitglieder weder Rauchmelder kontrolliert, noch Funktionsüberprüfungen in Wohnungen durchgeführt werden.

Sollten sich vermeintliche „Feuerwehrleute“ als Prüfer an den Haustüren ausgeben, so sollte umgehend die zuständige Polizeiinspektion informiert und der Zutritt verwehrt werden. Auch die Feuerwehr steht für Fragen gerne zur Verfügung.

Feuermelder

(Pressemitteilung der Feuerwehr St. Ingbert)