Krimi mit Swing

Am Sonntag, den 25.2.2018 um 19.00 Uhr präsentiert die Kinowerkstatt St. Ingbert, Pfarrgasse 49, ein Swing-Live-Konzert und den Musik-Spielfilm „Pete Kelly’s Blues“ aus dem Jahr 1955. Das Konzert wird von der saarländischen Swing-Band “HOT House” mit Unterstützung durch den bekannten Jazz-Gitarristen Heiner Franz realisiert, der als Gastmusiker bei “HOT House” im Laufe des Konzertes einsteigt. Heiner Franz hat über 50 Jahre Erfahrung als Gitarrist, Musikproduzent und Gitarrenbauer.

Zum anschliessenden Film „Pete Kelly’s Blues“: Es ist ein spannender Krimi mit viel Musik von Ella Fitzgerald, Peggy Lee, Janet Leigh und Pete Kelly and His Big Seven. Der Film läuft im amerikanischen Ton mit neuen, deutschen Untertiteln. Der Jazzkornettist Pete Kelly (Darsteller: Jack Webb) arbeitet während der Prohibitionszeit in den USA 1927 in Kansas City mit seiner siebenköpfigen Jazz-Band. Der Gangster Fran McCrag (Darsteller: Edmond O’Brien), der u.a. auch als Musikmanager arbeitet, will Agent der Band werden. Er fordert von der Band 25 Prozent Provision für Auftritte. Pete Kelly weicht einer Auseinandersetzung mit dem Ganoven-Mob aus. Als sein Schlagzeuger während Auseinandersetzungen mit den Gangstern erschossen wird, droht die Band auseinanderzubrechen. Der Klarinettist Al Gannaway (dargestellt von Lee Marvin) verlässt frustriert die Band, weil er das feige Verhalten von Pete Kelly missbilligt.

Internet:
www.kinowerkstatt.de, www.hothouse-jazz.de, www.heiner-franz.de