Kultursommer St. Ingbert verbindet Klezmer, Jazz und Klassik

87

Am Donnerstag, 8. Juli um 19.30 Uhr, stehen Zizal mit the klezmer project „Bridges“ auf der Bühne im Hof der ehemaligen JVA, Bahnhofstraße 11.

Reiner Kuttenberger (Klarinette), David Ignatius (Violine) und Sebastian Voltz (Klavier) suchen diese besonderen Momente, um eine lebhafte und spannende Musik hervorzubringen, die sich zwischen Klezmer, Jazz und Klassik bewegt und sich als einzigartige „Weltkammermusik“ bezeichnen lässt. Mit großer Virtuosität spielen sie traditionelle Klezmer-Stücke und spannende Eigenkompositionen, die ihre besondere Nähe zum Jazz aufzeigen. Mal ruhig und melancholisch, dann wieder in perfektem Zusammenspiel energetisch und virtuos. Die Spielfreude und Kreativität der Musiker erweckt sämtliche emotionale Facetten zum Leben.

Mit der Sommerreihe “Ab in den Knast – Der Kultursommer in der JVA” lädt die Abteilung Kultur der Stadt St. Ingbert in Kooperation mit dem Stadtmarketing ein, einmal wöchentlich eine erfolgreiche regionale Band, Kleinkunst, Kindertheater uvm. im alten Gefängnis in St. Ingbert zu genießen.

Einzeltickets und Abonnements (Wahl-Abo aus fünf Terminen) sind erhältlich unter www.st-ingbert.reservix.de/events oder 01806-700733 und an allen bekannten Reservix-Vorverkaufsstellen, u.a. Infotheke Rathaus St. Ingbert, 06894-13 0.

Weitere Informationen unter kultur@st-ingbert.de, Tel. 06894/13-515 oder auf www.st-ingbert.de.