Polizei sucht Zeugen nach Auseinandersetzung

259

Zeugen eines Kampfes zwischen zwei jungen Männern am gestrigen Donnerstag (18.07.2013) im St. Ingberter Stadtpark sucht die Polizeiinspektion St. Ingbert. Gegen 18:20 Uhr war es in der Gustav-Claus-Anlage zwischen beiden zu einer heftigen körperlichen Auseinandersetzung gekommen, die schließlich im dortigen Weiher endete, wo der viel größere Täter sein deutlich kleineres Opfer mit dem Kopf unter Wasser drückte. Nur durch das Eingreifen anderer Personen konnte Schlimmeres verhindert werden.
Beschuldigt wird ein amtsbekannter 24jähriger St. Ingberter, der nach einer Fahndung festgenommen werden konnte. Auf Grund seiner alkoholischen Beeinflussung wurde ihm eine Blutprobe entnommen.

Weitere Meldungen der Polizei:

Warnung vor Enkeltrickbetrügern

Zu einem versuchten Enkeltrickbetrug kam es am vergangen Dienstagnachmittag (16.07.2013) in St. Ingbert. Zwei Frauen erhielten jeweils den Anruf eines Mannes, der ihnen einzureden versuchte, er sei ein Verwandter und bräuchte dringend Geld. Beide Frauen hatten jedoch Zweifel an der Echtheit des Anrufers, sagten ihm dies auf den Kopf hin zu, woraufhin der Anrufer auflegte.

Auto aufgebrochen

In der Nacht zum Donnerstag (18.07.2013) schlugen Unbekannte in St. Ingbert” Am Rischbacher Rech 64″ die Scheibe eines in der Garage abgestellten Autos ein und entwendeten eine Geldbörse mit ca. 70 Euro Bargeld und mehreren Bankkarten.

Steinbach, Kriminalhauptkommissar
06894-109-250