Pressemitteilung Bündnis90/Grüne: 2 Veranstaltungen bezüglich Stadtentwicklung

Interessierte Bürgerinnen und Bürger haben in der nächsten Woche gleich zwei Mal Gelegenheit sich über aktuellen Entwicklungen der Stadtplanung zu informieren.

Vor allem vor dem Hintergrund der Diskussionen um eine mögliche Bebauung der Grünflächen Pfuhlwiese und an der Südschule sind diese Veranstaltungen interessant für betroffene Anwohner und Nutzer dieser Grünflächen.

Zu einen informiert die Stadtverwaltung am Montag, 23. April um 17:00 im großen Sitzungssaal des Rathauses über das Stadtentwicklungskonzept. Die beauftragten externen Gutachter informieren hier über städtebauliche Entwicklungspotentiale.

Am Dienstag dem 24. April um 19 Uhr informiert Ortsvorsteher Ulli Meyer im Rahmen einer Bürgerversammlung an der Südschule aus Sicht des Ortsrates konkret über die dort im Rahmen einer Studie diskutierten Erschließungsmaßnahmen.

Die Grünen haben sich in der Sache klar positioniert, unterstützen die jeweiligen Bürgerinitiativen und lehnen sowohl eine Bebauung der Grünfläche an der Südschule, als auch eine großflächige Erschließung der Pfuhlwiese inkl. eines Supermarktes dort als für eine Biosphärenstadt unpassend ab. Stattdessen sollten diese Flächen im neu zu erstellenden Flächennutzungsplan langfristig als Grünflächen ausgewiesen bleiben, um diese auch zukünftig als grüne ökologische Inseln in den Wohnvierteln zu erhalten.

Um eine möglichst breite Informationsbasis zu schaffen, den Dialog mit der Stadtverwaltung zu suchen und auch um Flagge für die Belange der Anwohner zu zeigen, wäre es gut wenn möglichst viele Bürgerinnen und Bürger die Gelegenheit nutzen und an diesen Informationsveranstaltungen teilnehmen würden.