Pressemitteilung: Grüne stellen Antrag zur Nachbesserung und Neumarkierung der vorhandenen Radwege

63

Auf Initiative der Grünen beschloss der Ortsrat-Mitte in seiner Sitzung vom 12.11.19 die vorhandenen Radwege im Stadtgebiet Sankt Ingbert-Mitte nachzubessern und ggf. neu zu markieren.
Der Antrag wurde einstimmig angenommen und wird nun an die Stadtverwaltung weitergeleitet.
„Bürgerinnen und Bürger, die aus ökologischen oder sonstigen Gründen das Fahrrad als Transportmittel nutzen, sollten möglichst sicher in St. Ingbert unterwegs sein“, so Sandra Woll, Mitglied der Grünen Ortsratsfraktion in der Begründung zu ihrem Antrag.
„Im Zuge des zu erstellenden St. Ingberter Mobilitätskonzepts wird auf Initiative der Grünen auch der Radverkehr intensiv betrachtet werden“, erläuterte Woll und führte weiter aus: „Bis das Konzept vorliegt sollten wir versuchen mit kleinen, schnell umzusetzenden Sofortmaßnahmen eine Verbesserung der aktuell sehr unbefriedigenden Situation herbeizuführen. Zurzeit sind viele Radwege in einem schlechten Zustand und benötigen beispielsweise eine Neumarkierung, Beschilderung oder bauliche Nachbesserung“.
„Bei mehreren Fahrradbegehungen der aktiven Fahrradverbände und mit Akteuren der Radfahrszene wurden viele dieser Mängel dokumentiert. „Meines Erachtens ließen sich viele Verbesserungen schnell und günstig umsetzen und wären somit ein aktiver Beitrag, um den notwendigen Mobilitätswandel zu unterstützen“, betonte Woll.
„Die Grünen St. Ingbert sind der Auffassung, dass eine solche Maßnahme aus umweltpolitischer Sicht dringend notwendig ist und daher gefördert und zeitnah umgesetzt werden sollte. Ich bedanke mich ausdrücklich für die breite Unterstützung durch die anderen Fraktionen zu unserem Antrag“, so Woll abschließend.