Transporter brennt auf A6 aus

118

Am Freitagnachmittag, den 12.11.2021, geriet ein Transporter bei der Fahrt auf der A6 in Brand. Gegen 16:30 Uhr bemerkten die Insassen Rauch und Feuer und stellten das Fahrzeug auf dem Seitenstreifen zwischen den Anschlussstellen St. Ingbert Mitte- und St. Ingbert-West ab. Innerhalb weniger Minuten stand das komplette Fahrzeug in Flammen. Die Löschbezirke Hassel und Rohrbach, der Freiwilligen Feuerwehr St. Ingbert, rückten mit vier Einsatzfahrzeugen aus. Aufgrund des Brandes musste die Autobahn voll gesperrt werden. Zwei Trupps leiteten unter schwerem Atemschutz einen Löschangriff ein.

Mit Wasser dämmten sie den Brand ein. Die Flammen griffen auf die Holzverkleidung der Lärmschutzwand über. Ein Brand der Lärmschutzwand verhinderten die EInsatzkräfte mit einem gezielten Löschangriff. Abschließend brachten die Einsatzkräfte einen Schaumteppich auf das Fahrzeug auf, um den Brand zu ersticken.

Nach ca. einer halben Stunde war der Brand unter Kontrolle gebracht.

Gegen 17:00 Uhr rückten die Löschbezirke Rentrisch und St. Ingbert-Mitte nach Rentrisch zu einer Notfalltüröffnung aus.

Foto: Florian Jung
Die Lärmschutzwand fängt Feuer. Ein Trupp unter schwerem Atemschutz verhindert ein Übergreifen der Flammen auf die Wand.