Unruhige Nacht für die Einsatzkräfte

Die Oberwürzbacher Wehr kommt nicht zur Ruhe. Nach 3 Einsätzen am Donnerstagmittag folgte am Freitagmorgen der nächste. Bereits 8 Bäume waren in diesem Jahr umgestürzt, davon 4 in dieser Woche. Gegen 5 Uhr lag nun der nächste Baum auf der Fahrbahn. Eine 50cm dicke Eiche war im Bereich der Zufahrt nach Reichenbrunn umgestürzt und blockierte die L235.

Die Einsatzkräfte beseitigten die Sperre mit der Motorsäge und reinigten die Fahrbahn. Da auch noch in 15 m Höhe ein großer gebrochener Ast hing, kam die Drehleiter aus St. Ingbert-Mitte zum Einsatz. Die L235 blieb für knapp eine Stunde voll gesperrt.

Foto: Feuerwehr St. Ingbert/Marion Wack
Die Feuerwehr räumt einen umgestürzten Baum von der Straße.

Zuvor musste die Feuerwehr St. Ingbert Mitte den Rettungsdienst bei einem medizinischen Notfall unterstützen. In der Hahnackerstraße rettete die Feuerwehr mit der Drehleiter eine Person aus dem Fenster des 2. Obergeschosses.