Veranstaltungen - 3 Nov 18

Datum/Zeit Veranstaltung
03.11.2018
20:00 - 23:00

GOLDRAUSCH - Filmphilharmonic Edition / Stummfilmklassiker

PLAN-events und das Saarländische Staatsorchester präsentieren in Zusammenarbeit mit dem Wochenspiegel und SR2

Ein Höhepunkt im Kinojahr 2018:

Goldrausch

FILMPHILHARMONIC EDITION
Der Stummfilmklassiker auf Riesen-Leinwand mit Live-Begleitung des Saarländischen Staatsorchesters

Samstag, 3. November 2018, 20.00 Uhr
Industriekathedrale – Alte Schmelz, St. Ingbert

Einlass: 18.30 Uhr, Einführungsvortrag: 19.00 Uhr
Dirigent: Stefanos Tsialis
Tickets an allen bekannten VVK-Stellen sowie unter www.ticket-regional.de erhältlich

Am Samstag, 3. November ist das Saarländische Staatstorchester unter dem Dirigat von Stefanos Tsialis um 20.00 Uhr mit einem ganz besonderen Konzert zu Gast in der historischen Industriekathedrale / Alte Schmelz in St. Ingbert: Das Staatsorchester begleitet live den Stummfilmklassiker »GOLDRAUSCH« mit Charlie Chaplin, der auf einer Riesenleinwand gezeigt wird.

Alaska im Jahre 1898 – aus aller Welt kommen Glücksritter und Abenteurer, um das Gold zu bergen, das am Yukonfluss schlummert. So auch Charlie, der so gar nicht ins Bild passt. Doch was nützt die schönste Goldader, wenn man erstens vergessen hat, wo sie war und zweitens kein Essen mehr vorhanden ist. Zum Glück endet dieser Film auf allen Ebenen erfolgreich. Zudem enthält er zwei der bekanntesten Slapstick-Szenen: den Brötchentanz und den genussvollen Verzehr des alten weichgekochten Schuhs. Die Musik von Charlie Chaplin ist voller Energie und Gefühl.

Musik:

Die Musik zu GOLDRAUSCH gehört zu den melancholischsten und düstersten Kompositionen von Charlie Chaplin. Auffällig ist, wie fein Chaplin seine Melodien ausgearbeitet und wie sehr er sich dabei von starren Strukturen löst. Allein in den zehn Takten der Anfangsmusik finden sich nicht weniger als 4 Taktwechsel, und dennoch fließt die Musik. Chaplin komponiert Musik, die nicht nur die äußeren Begebenheiten der jeweiligen Szenen illustriert (Sturm, Kampf oder Tanz), sondern auch die leibseelischen Vorgänge der Protagonisten – wie Hunger, Eifersucht oder Stolz – erfahrbar macht. Darüber hinaus finden sich zahlreiche Zitate, die von Rimsky-Korsakow über Tschaikowski bis hin zu populären Liedern wie „For He’s A Jolly Good Fellow“ reichen.

Vor dem Konzert findet um 19.00 Uhr ein Einführungsvortrag zum Film statt, Beginn der Vorstellung ist um 20.00 Uhr. Karten in vier Preiskategorien sind an allen bekannten VVK-Stellen sowie über www.ticket-regional.de erhältlich. Weitere Infos unter www.plan-events.de.

Eine Kooperation der PLAN-events GmbH und des Saarländischen Staatstheaters in Zusammenarbeit mit der Europäischen FilmPhilharmonie FILMPHILHARMONIC EDITION. Präsentiert wird das Event von dem Wochenspiegel und SR2.

FILMPHILHARMONIC EDITION
Film mit Genehmigung der Roy Export S.A.S.,
Musik mit Genehmigung von Bourne Co. Music Publishers.

Veranstalter:
PLAN-events GmbH, Saarbrücker Str. 38k, 66386 St. Ingbert, Tel. 06894-5906720, info@plan-events.de, www.plan-events.de

*****************************************************************************************************

Wichtig:
Bitte beachten Sie die Nutzungsbestimmungen der beigefügten Fotos.

Filmhandlung:

Charlie ist einer der vielen Goldsucher, die am Klondyke ihr Glück suchen, nur scheint er besonders wenig dafür geeignet. Vor einem Schneesturm flüchtet er ausgerechnet in die Hütte des berüchtigten Big Jim. Erst, als auch Jack Larsen in die Hütte kommt und Big Jim überwältigt, kann er bleiben. Die drei hungern, einer muss losgeschickt werden, Hilfe zu holen. Es trifft Big Jim, der allerdings mit seinem Fund – Gold und Lebensmittel, die er zwei von ihm erschossenen Goldgräbern abnimmt – nicht daran denkt, zurückzukehren. Der Hunger wird stärker und mit ihm die Visionen. Larsen sieht in Charlie ein Huhn, der Tramp kommt nur gerade so mit dem Leben davon. Einmal erscheint ein Bär zu Besuch: von dessen Fleisch gesättigt, überstehen beide den Sturm. Sie trennen sich. Charlie zieht in die Stadt und verliebt sich unglücklich in Georgia. Larsen trifft auf Big Jim und wird von ihm niedergeschlagen. Lange Zeit später kommt auch er, sichtlich verwirrt, in die Stadt. Das Wiedersehen mit Charlie geht glücklich aus – der Tramp fürchtet erst, erneut ein Opfer von Larsens Visionen zu werden. Ihre Hütte wird im Schneesturm an einen Abgrund getrieben. Beide entkommen und stolpern über das Gold von Big Jim, der in einer Lawine umgekommen ist. Reich und zufrieden machen sich die Freunde auf die Rückfahrt, wo der Tramp Georgia wieder findet und diesmal von ihr erhört wird.

Regie: Chaplin, Charles

Musik: Chaplin, Charles / Brock, Timothy

(1942 / 2007)

Darsteller: Charles Chaplin, Georgia

Hale, Mack Swain, Tom Murray u.a.


Ort: St. Ingbert: Industriekathedrale

03.11.2018
20:00

Jacoby & Schorsch reloaded "Hoppla wir leben noch"

Kabarett & Comedy Highlight am 03. November 2018

JACOBY & SCHORSCH

– Reloaded –

“Hoppla, wir leben noch!“

 

Die beiden saarländischen Kabarett & Comedy Legenden Volker C. Jacoby und Schorsch Seitz präsentieren am 03. November 2018 um 20:00 Uhr im Gasthaus „Donauschenke“ in St. Ingbert die spektakulärste Wiedervereinigung seit dem Mauerfall unter dem Motto “Hoppla, wir leben noch!“

 

Das Duo Jacoby & Schorsch, gegründet 1977 in St. Ingbert, trieb es 14 Jahre lang  kabarettistisch miteinander. Es wurden alle Register des humoristischen Schwachsinns gezogen, man hörte Lieder, Bänkelgesänge, Kalauer, erotisch angehauchte Intermezzi, witzige Gedichte und politische Randbemerkungen. Vor allem ihre Songs in saarländischer Mundart fanden großen Anklang bei ihrem Publikum und sind auch heute noch regelmäßig bei SR3 Saarlandwelle zu hören.

 

Das Duo, das drei LP’s sowie zwei Singles veröffentlichte, wurde überregional bekannt und machte Auftritte in Berlin, München, Frankfurt, Hamburg, Stuttgart und Brüssel u.v.a. Saarländisch taugt also offensichtlich auch als Weltsprache!

 

Seit 1991 wandeln Volker Jacoby und Schorsch Seitz auf Solopfaden.

 

Volker C. Jacoby, der bereits mit acht Jahren Geschichten mit stets katastrophalem Ausgang schrieb und u. a. mit Dieter Hildebrandt, Arnfried Astel und Karl Dall zusammen

arbeitete, schreibt weiterhin Gedichte, tritt als Sänger oder Moderator in Mundart-Galas auf, macht Hörbücher, wirkt als Pastor und bereichert die Facebookgemeinde regelmäßig mit seinen aberwitzigen Posts. Mit seiner Lebenseinstellung „immer am Ball bleiben“ wird es demnächst eine „Best of“-Ausgabe seiner Gedichte und Texte geben.

 

Schorsch Seitz, der das Saarland zum Maß aller Dinge und zum Mittelpunkt der Welt erklärt, wird mit seinen Markenzeichen rote Jacke, schwarzer Hut und Gitarre dem Funk- und Fernsehpublikum durch seine verrückte Mischung aus Comedy und Live-Musik bekannt. Er ist seit Jahren fester Bestandteil der Saarbrücker Fernsehsitzung der KG “M’r sin nit so”.  Neben seiner Tätigkeit beim Theater wirkt er in Fernsehproduktionen wie “Familie Heinz Becker”, “Tatort”, “Geschichten aus der Heimat” und anderen mit.

 

Der Stadt St. Ingbert, der Geburtsstätte ihres erfolgreichen Duos sind Volker C. Jacoby und Schorsch Seitz immer verbunden geblieben und so ist es nicht verwunderlich, dass ihr großes Revival 2018 auch hier stattfindet. Die Fans erwartet ein rasanter Mix aus “Best of Jacoby & Schorsch”-Klassikern sowie Auszüge aus den Soloprogrammen der beiden Künstler. Ein Abend zum Lauschen, Mitgrooven und Lachen.

 

 

Karten sind erhältlich ab Oktober 2018:

Donauschenke, St. Ingbert, Am Öschweg 26

oder im

Tui Reisebüro, Kaiserstraße 82, St. Ingbert (in der Fußgängerzone)


Ort: St. Ingbert