Verkehrsunfall mit zwei Verletzten – Fahrer nicht im Besitz eines Führerscheins

Am heutigen Montag, 30. März 2020, kam es gegen 11:15 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit mehreren Beteiligten und Verletzten auf dem OBI-Parkplatz in St. Ingbert. Der 83 jährige Fahrer eines weißen Peugeot 308 beabsichtigt rückwärts aus einer Parklücke herauszufahren. Bei diesem Rangiermanöver verwechselt er vermutlich Bremse und Gaspedal und kollidiert infolge mit 4 weiteren Fahrzeugen. Die Fahrzeuge wurden allesamt ineinander geschoben. Hierbei wurden kurzzeitig zwei Passanten zwischen den Fahrzeugen eingeklemmt, konnten sich jedoch eigenständig befreien. Beide wurden bei dem Unfall verletzt und wurden zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus verbracht. Über die Schwerer der Verletzungen kann zum jetzigen Zeitpunkt keine Auskunft gegeben werden. Der 83-Jährige Unfallverursacher war nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 50.000 Euro geschätzt.