Bläse—Stiftung übergibt 2000 Euro an St. Barbara Seniorenzentrum

Am vergangen Sonntag (23. September 2018) feierte das St. Ingberter Pflegezentrum St. Barbara sein diesjähriges Oktoberfest. Für Oberbürgermeister Hans Wagner war dies ein gelungener Anlass, im Namen der Erich Ferdinand Bläse—Stiftung für Wohlfahrtspflege einen Betrag über 2000 Euro zu überreichen. Im Rahmen der ihr obliegenden Seniorenhilfe unterstützt die Stiftung regelmäßig auch die Pflegewohnheime in St. Ingbert. Einrichtungsleiter Paul Lösch eröffnete zusammen mit der Pflegedienstleitung, Frau Alexandra Becker, das Fest in der St. Barbara-Straße und Hans Wagner freute sich über den Zweck der Spende: bereits im vorigen Jahr wurden neue Balkon- und Gartenmöbel sowie Sitzbänke angeschafft, so dass die Bewohner bei guter Witterung im Freien sitzen und sich wie in einer Parkanlage fühlen können. Das Außenmobiliar im Wert von 17.000,– EURO wurde von Herrn Lösch nach und nach angeschafft und u.a. mit einer Spende der Bläse-Stiftung aus 2017 über 10.000,– EURO finanziert. Um die Finanzierungslücke zu verringern, hatte man sich zu der neuerlichen Unterstützung entschieden.

Das Pflegezentrum St. Barbara wird unter dem Dach der Caritas Betriebsträgergesellschaft mit Sitz in Speyer betrieben. Paul Lösch bedankte sich bei der Stiftung und ihrem Vorsitzenden Hans Wagner, der die wachsende gesellschaftliche Bedeutung der Seniorenhilfe betonte: der Anteil älterer Menschen nimmt stetig zu und damit auch der Bedarf an entsprechendem Wohnraum und an Pflegedienstleistungen. Lösch: „Jeder Betrag unterstützt unser Entwicklungspotential, so auch diese Spende, die die Gesamtspende der Bläse-Stiftung auf stattliche 12.000,– EURO aufsummiert“.

Foto: Michael Quiring, Bläse-Stiftung
Sichtlich erfreut war St. Barbara-Leiter Paul Lösch über die 2000€ der Bläse-Stiftung