Private Müllentsorgung an Altglascontainern

Papiermüll wird in St. Ingbert seit einigen Jahren mit der blauen Tonne entsorgt, aber auch in weiße Papiercontainer können Bürger kostenfrei ihr Papier oder ihre Pappe einwerfen. Daneben stehen meist Altglas- und Altkleidercontainer. Das nutzen Müllsünder leider aus um ihren Keller zu entrümpeln oder lästigen Restmüll loszuwerden. Im Pottaschwald fanden sich am Wochenende allerlei Dinge, die dort überhaupt nichts zu suchen haben: alte Musikkassetten, Plastikbehälter, Folien und auch Pappe.

Hier war man offenbar auch zu faul die Pappe zu zerkleinern und in den Schlitz am Container einzuwerfen. Auch wenn diese Container oft hoffnungslos überfüllt sind und nicht regelmäßig geleert werden findet sich die Restmüllentsorgung vermeintlich schlauer Müllsünder auf der Müllrechnung jedes St. Ingberter Bürgers wieder.
Aber wer meint die neue Gebührensituation in St. Ingbert wäre hier sie Ursache sei beruhigt: das Müllproblem an den Entsorgungsstellen ist nicht neu.

Foto: Frank Leyendecker
Illegale Müllentsorgung an Altglas-Containern (Foto: Frank Leyendecker)