Sperrpfosten in der Hobelsstraße erneut beschädigt

Unbekannte Täter haben erneut den Sperrpfosten in der Hobelsstraße beschädigt. Der Pfosten wurde mit aller Gewalt über den Schließmechanismus hinweg aufgedrückt, so dass dieser nun abermals irreparabel defekt ist.

Erst im Oktober wurde der Pfosten erneut ausgetauscht. Hierfür entstehen jedes Mal Kosten in Höhe von ca. 500 €. Eine Strafanzeige gegen unbekannt wurde seitens der Stadtverwaltung gestellt.                                                                                                         Foto: Andreas Menges