St. Ingbert lädt zum 30. Internationalen Oldtimertreffen ein

270

Bereits zum 30. Mal findet am Samstag, 20. Juni, das internationale Oldtimertreffen in St. Ingbert statt

Für die Jubiläumsveranstaltung hat die Ministerpräsidentin des Saarlandes, Frau Annegret Kramp-Karrenbauer, die Schirmherrschaft übernommen.

Um 10 Uhr wird der Minister für Finanzen und Europa, Herr Stephan Toscani, die historischen Fahrzeuge auf die ca. 100 km lange Rundfahrt durch den Saar-Pfalz-Kreis schicken. Gestartet wird in der Fußgängerzone, in Nähe der Engelbertskirche. Während der Rundfahrt

(Foto: Stadt St. Ingbert)Foto: Stadt St. Ingbert
(Foto: Stadt St. Ingbert)

helfen Aufmerksamkeit und Geschicklichkeit um einen der begehrten Pokale zu gewinnen. Dies sind unter anderem Preise für das älteste Auto und das älteste Motorrad, sowie für die weiteste Anreise und die stärkste Mannschaft. Zugelassen sind Fahrzeuge, die vor 1982 gebaut wurden. Eine besondere Attraktion für die Teilnehmer ist die hochwertige Tombola, bei der Geld- und Sachpreise verlost werden. Der Veranstalter, die Stadtmarketing gGmbH, weist darauf hin, dass die beste Möglichkeit alle Fahrzeuge zu sehen, während des Starts zwischen 10 und 11 Uhr besteht oder ab 13 Uhr, wenn die ersten Fahrer von der Rundstrecke zurückkehren und ihre Fahrzeuge in der Fußgängerzone ausstellen. Erfahrungsgemäß geben die Besitzer interessierten Besuchern gerne Auskunft zu ihren Fahrzeugen. Zurzeit sind u.a. gemeldet: eine Terrot HAST aus dem Jahr 1928, ein Chevrolet Master Six Coupé, ein Buick 8 Super Sedan, ein Simca 8 und viele mehr. Umrahmt wird die Veranstaltung durch die “Blies Blues Band” die ab 11 Uhr im Bereich der Engelbertskirche für musikalische Unterhaltung sorgt. Informationen gibt es bei der Geschäftsstelle der Stadtmarketing gGmbH unter Tel. 06894/13-762 und 13-761 oder im Internet unter:
www.stadtmarketing-st-ingbert.de