Verkehrschaos nach Unfall

Am Dienstagmorgen, dem 1. Juli fuhr der Fahrer eines Sattelzuggespanns auf der A6 zwischen St. Ingbert-West und St. Ingbert-Mitte und lenkte aus Unachtsamkeit zunächst nach rechts von der Fahrbahn auf den dortigen Grünstreifen ab. Anschließend lenkte er ruckartig sein Fahrzeug nach links, um wieder auf die Fahrbahn zu gelangen. Hierbei verlor der 21-jährige Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte mit der Mittelschutzplanke. Diese wurde über ca. 80 Meter stark deformiert und ragte in Richtung der linken Fahrspur der Gegenfahrbahn. Der Anhänger blockierte bei fahrstreifen. Andere Verkehrsteilnehmer wurden nicht gefährdet und geschädigt.

Der Fahrer wurde leicht verletzt ins Winterbergklinikum Saarbrücken gebracht.

Am beschädigten Fahrzeug liefen ca. 800 Liter Dieselkraftstoff aus, deshalb musste die Autobahn in Fahrtrichtung Mannheim mehrere Stunden voll gesperrt werden. Der Verkehr wurde zum Teil durch St. ingbert geleitet. Der Schaden wird auf ca. 100 000 EUR geschätzt.

Unfall auf der A6
Unfall auf der A6