Wie aus Star Trek Realität wurde

Seit sechs Jahren finden auf dem Gelände des MINT-Campus im alten Konsumgebäude regelmäßige Vorlesungen vom Wissenschaftsforum zu den unterschiedlichsten Themen statt. Auch wenn der Vortragsraum immer recht gut besucht war schien sich das Thema Star Trek größter Beliebtheit zu erfreuen. Der gebürtige St. Ingberter Dr. Hubert Zitt (bekannt aus TV-Beiträgen zum Thema) erklärte die visionären Elemente aus dem Kosmos des Raumschiff Enterprise und verglich die darin vorkommenden technischen Elemente mit den heutigen Möglichkeiten. Viele Dinge, die in den 60ern noch als Utopie galten sind heute bereits Schnee von gestern während andere Dinge erst vor wenigen Jahren erfunden wurden, die Captain Picard im 24. Jahrhundert nutzt. In der kurzweiligen Lesung baute Zitt auch die fiktive Sprache der Klingonen ein, auch wenn er dieser Sprache nur teilweise mächtig ist. In den Raum drängten sich so viele Zuschauer, dass Festzeltgarnituren als Sitzmöglichkeiten aufgebaut werden musste.

 

Star Trek Vorlesung auf dem MINT-Campus (Foto: Frank Leyendecker)
Star Trek Vorlesung auf dem MINT-Campus (Foto: Frank Leyendecker)