Großes Interesse an der Stadtparkentwicklung

Oberbürgermeister Hans Wagner lud interessierte Bürger zu einem Treffen in der Gustav-Clauss-Anlage ein, um Konzepte der Stadtverwaltung für die zukünftige Gestaltung vorzustellen. Aber auch die St. Ingberter sollten ihre Ideen vorstellen, immer mit dem Blick auf die finanzielle Machbarkeit. Ein Illinger Planungsbüro stellte seinen Vorschlag der Neugestaltung der grünen Lunge vor, sowie die Künstlerin Mo Fontaine aus St. Ingbert. Ihre Idee war es, einen Skulpturenpark zu errichten. Über Verwendung der Tischtennishalle wurde ebenso diskutiert wie über einen Steg, der in den Weiher führen soll.
Zur Diskussion waren viele Mitglieder des Stadtrats und der Stadtverwaltung anwesend. Bleibt zu hoffen, dass die Vorschläge auch schnellstmöglich in die Tat umgesetzt werden. Denn beispielsweise ist eine Asphaltierung des Wegs längst überfällig. Bei Regen lässt sich ein Teil des Parks nur mit Gummistiefeln betreten.

Begehung des Stadtparks (Foto: Alexander Eich)
Begehung des Stadtparks (Foto: Alexander Eich)