Letzter Ausweg – Amoklauf

Die St. Ingberter Autorin Bianca Schilsong stellte uns ihr neues Buch vor, in dem ein Schüler eine verzweifelte Tat begeht. Im Interview erzählt uns die 32-jährige mehr über sich und ihr Buch. Sie hat bereits neue Ideen für einen Krimi, die Leser können also gespannt sein.
Was war der Anlass ein Buch über den Amoklauf eines Schülers zu schreiben? Gab es ein bestimmtes Ereignis?

Mir war es wichtig das Thema aufzugreifen. In meinem Buch wird der Leser persönlich angesprochen und die Sicht des Täters erzählt. Er hat durch seine Mitschüler unschön Dinge erlebt, wodurch man das Handeln besser versteht.

Wann und wie hast du die Liebe zur Literatur gefunden und dein eigenes Talent als Schriftstellerin entdeckt?

Es begann in der vierten Klasse. Dort habe ich schon kleinere Geschichten geschrieben.

Hast du schon mal darüber nachgedacht ein anderes Buch zu schreiben, z.B. ein Kinderbuch?

Darüber habe ich tatsächlich schon nachgedacht, da ich früher beruflich mit Kindern gearbeitet habe. Vielleicht schreibe ich mal ein Kinderbuch.

Gibt es Testleser?

Meine Mutter ist meine Testleserin, sie drückt mir immer die Daumen, dass das Buch erfolgreich wird.

Hast du Traumziele, an die du dich heranarbeitest oder ist der Weg das Ziel?

Ein Traumziel habe ich nicht, für mich ist der Weg das Ziel.

Vielen Dank für das Interview. Wir wünschen dir viel Erfolg!

(Text: Frank Leyendecker)

Bianca Schilsong stellt ihr neues Buch "Letzter Ausweg - Amoklauf" vor. (Foto: Frank Leyendecker)
Bianca Schilsong stellt ihr neues Buch “Letzter Ausweg – Amoklauf” vor. (Foto: Frank Leyendecker)

9783958400146_Portal_Cover

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here