Spritziges zum Jahresbeginn – das sechzehnte Neujahrskonzert der Bergkapelle

So wie das Gläschen Sekt zu Silvester gehört, so gehört auch ein festliches Neujahrskonzert zum Jahresbeginn. Und das nicht nur in Wien! Das traditionelle Neujahrskonzert der Bergkapelle St. Ingbert ist schon seit vielen Jahren eine nicht mehr wegzudenkende Größe in den Veranstaltungskalendern der Region. Dirigent Matthias Weißenauer freut sich über die positive Resonanz: „Wir haben bereits im Oktober Anfragen nach dem Vorverkaufsstart. Es ist schön, dass uns so viele St. Ingberter die Treue halten und sich Jahr für Jahr auf dieses Konzert freuen.“

So wird das Orchester auch diesmal wieder spritzige Melodien der Strauß-Dynastie und Beschwingtes aus der Welt der Operetten und Musicals von „Csárdásfürstin“ bis „Fledermaus“, von „My fair lady“ bis „West Side Story“ präsentieren. Ein Schwerpunkt liegt in diesem Jahr auf dem Thema Tanz. Den Zuschauern werden Ausschnitte aus der irischen Stepptanzshow „Riverdance“ geboten, neben Dvořáks slawischem Tanz Nr. 1 erklingen Tango, Polka, Paso Doble und Walzer sowie – als besonderes Highlight – der virtuose „Danzón No. 2“ des mexikanischen Komponisten Arturo Márquez. Stimmgewaltig unterstützt werden die Musikerinnen und Musiker von Mirijam Oster (Sopran) und Manuel Horras (Tenor).

Das Konzert findet am Sonntag, 1. Januar 2017, um 17:00 Uhr in der Stadthalle St. Ingbert statt. Karten gibt es unter 0231-9172290, bei allen Proticket-Vorverkaufsstellen (Wochenspiegel, Buchhandlung Friedrich, Zigarrenhaus Bennung) und über www.proticket.de. Der Vorverkauf startete am Montag, 14.11.2016.

das Neujahrskonzert der Bergkapelle
das Neujahrskonzert der Bergkapelle16