Vor dem Urlaub ruft das Verbrechen

323

Harald Dietl spielt mit Michaela Schaffrath in der Komödie “Urlaub mit Papa” am 26. März in St. Ingbert – am Nachmittag Lesung in der Stadtbücherei

Künstler sind oftmals vielfach begabt. So auch der Schauspieler Harald Dietl. Der ist nicht nur im Film und Fernsehen talentiert, sondern schreibt auch spannende Kriminalromane. Am Mittwoch, 26. März, kann man ihn gleich zwei Mal in St. Ingbert erleben.
Um 17 Uhr stellt Dietl in der Stadtbücherei seinen neuesten Roman “Tod im Grandhotel” vor. Der entführt ins München des Jahres 1965. Der Einfluss der ehemaligen Besatzungsmacht ist in der jungen Bundesrepublik auch zwanzig Jahre nach Kriegsende noch spürbar; die Kompetenzen sind undurchsichtig und verworren. Das erschwert die Arbeit der Ersten Kriminaloberinspektorin Gudrun Pfisterer: Als ein ehemaliger US-Militärrichter in einem Nobelhotel erstochen aufgefunden wird, übernimmt sie die Ermittlungen. Diese führen sie tief in die amerikanische Geschichte: War es ein Mord aus Rache? Oder ein politischer Mord? Oder hatte der verbotene KU-KLUX-KLAN seine Hände im Spiel?
Der Eintritt zur Lesung in der Stadtbücherei ist frei.

Einige Stunden später begibt sich Harald Dietl dann auf die Bühne der Stadthalle. Dort wird er ab 19.30 Uhr in der Komödie “Urlaub mit Papa” die Illusion einer harmonischen Familie auf den Kopf stellen.
Karten zu der Komödie “Urlaub mit Papa” am Mittwoch, 26. März um 19.30 Uhr, in der Stadthalle St. Ingbert gibt es bei allen ProTicket- Vorverkaufsstellen, unter anderem an der Infotheke im Rathaus St. Ingbert (06894/13-891) oder in den Geschäftsstellen des Wochenspiegels. Ticket-Hotline: 0231/9172290 (Montag bis Freitag 9 – 20 Uhr, Samstag 9 – 16 Uhr), Ticket-Bestellung per Internet: http://www.proticket.de/termine/stingbert. Die Karten kosten im Vorverkauf: 16,50 €, (ermäßigt 14,50 €), an der Abendkasse 18,50 € (ermäßigt 16,50 €).

Harald Dietl und Michaela Schaffrath (Foto: Veranstalter)
Harald Dietl und Michaela Schaffrath (Foto: Veranstalter)